Peter Gyger online

"Gring ache u seckle" (Quelle: A. Weyermann)

NAVIGATION - SEARCH

Wieder ein Krypto Trojaner im internationalen Angriff

"Wanna Cry" hat einen würdigen Nachahmer gefunden: "Petya". Heise.de updatet seine Meldung laufend. Nebst den Kommentaren im Heise Artikel hat der Blogger Günter Born gewohnt sorgfältig die Fakten zusammengetragen und ausgewertet. Englische Informationen sind hier zu finden:

https://krebsonsecurity.com/2017/06/petya-ransomware-outbreak-goes-global/

https://forums.juniper.net/t5/Security-Now/Rapid-Response-New-Petya-Ransomware-Discovered/ba-p/309653

https://www.swisscom.ch/de/business/enterprise/themen/security/ransomware-petya.html

https://blogs.technet.microsoft.com/mmpc/2017/06/27/new-ransomware-old-techniques-petya-adds-worm-capabilities/

Nice to know:

https://blockchain.info/address/1Mz7153HMuxXTuR2R1t78mGSdzaAtNbBWX

 

Die beste Abwehr ist ein getestetes Backup / Restore Konzept. Virtualisierungslösungen die Snapshots unterstützen sowie mit VLANs kann man dezentrale Netzwerke erstellen, die in kürzester Zeit wieder in Betrieb sindWas natürlich nicht mehr hilft, wenn nationale / internationale Firmen und staatliche Organisationen down gehen sollten...

Das sind keine Lausbubenstreiche. Hier wird die Wirtschaft und Infrastruktur von Ländern beschädigt und vernichtet. Menschen werden in Panik versetzt. Das ist die moderne Form des Krieges bzw. der Piraterie.

Je zentraler die Infrastruktur eines Landes organisiert ist, desto schlimmer die Folgen für die Bevölkerung. Jede Gemeinde, Bezirk, Region oder Land muss für sich die Verantwortung übernehmen. Bzw. für die Menschen die dort leben. Aus dieser Eigenverantwortung heraus, kann man den Nachbarn helfen und zusammenarbeiten. IMO: Die desolate Situation der schweizer Sicherheitspolitik umreisst dieser Leserbrief prägnant.

 

Add comment

  Country flag

biuquote
  • Comment
  • Preview
Loading