Peter Gyger online

"Gring ache u seckle" (Quelle: A. Weyermann)

NAVIGATION - SEARCH

Amazon und gefälschte Bewertungen

Ein guter Praxisleitfaden hat die Zeitschrift "Stern" zum Thema "gefälschte Produktebewertungen bei Amazon" verfasst:

http://www.stern.de/wirtschaft/news/fake-bewertungen--so-entlarven-kunden-gefaelschte-rezensionen-7371114.html

 

UEFI als Nachfolger des BIOS stellt gerade für offene Betriebssysteme (Linux, etc.) eine Herausforderung dar. Eine weniger beachtetes Detail ist die Frage nach 32 / 64. Heise.de  hat dazu einen Praxisartikel geschrieben:

https://www.heise.de/ct/hotline/32-Bit-Windows-und-UEFI-3649668.html

 

Erste AMD Rayzen PCs verfügbar, meldet der Heise Newsticker:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/AMD-Ryzen-Medion-verkauft-drei-leistungsstarke-Komplett-PCs-ab-1200-Euro-3670076.html

 

Alt und gut: Jeremy Stretch hat auf seinem Blog www.packetLife.net wirklich nützliche Cheat Sheets (EN) zu diversen Netzwerkprotokollen geschrieben.

 

"Card2brain.ch" hat einen ganzen Ordner zum Thema Telekommunikation: https://card2brain.ch/folder/praxisnahe_telekommunikation

 

"Nomadische Nutzung"

Viele ISP Kunden stört es, dass sie für Internet mehrfach zahlen: Festnetzanschluss, Handy und ggf noch Zweit / Drittwohnsitz. Die Lösung die Swisscom seit Carsten Schloter sieht, heisst nomadische Nutzung. Das gilt nicht nur für die Festnetznummer, die dank VOIP nicht an einen geografischen Punkt aufgeschalten sein muss.

Swisscom hat die Vision, dass der Kunde seinen Internetzugang über den Router erhält. D.h. der Kunde kann diesen überall in der Schweiz anschliessen und surfen. Natürlich mit unterschiedlicher Bandbreite. Wenn man diese Strategie kennt, dann versteht man auch warum: 

A: Der Router trotz Hausverkabelung in der Stube (aka Medienzimmer) stehen soll

 https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/internet-fernsehen-festnetz/heimvernetzung.html#lightbox=sel%3A%5Btarget%3D%22lightbox%22%5D%5Bhref%3D%22%2Fde%2Fprivatkunden%2Finternet-fernsehen-festnetz%2Fheimvernetzung%2Fpopup-router-platzieren.html%22%5D

 B: Die neue Routergeneration (Internetbox 2) anders als alle anderen Router am Markt gebaut ist und keinen Sicherungs / Netzwerkkasten passt.

 Die Frage die sich hier stellt ist, wie es mit der Gewerbefreiheit steht. Was bedeutet es für die Mitbewerber und anderen Marktteilnehmer im kleinen schweizer Telekommunikationsmarkt, wenn Swisscom hier die Grundlagen neu definiert. Der Routerzwang Policy (d.h. auch das die SC Router nur mit SC Produkten genützt werden können), steht seit Jahren im Gegenwind. Typisch dafür der polemische Artikel von Tuxone:

https://www.tuxone.ch/2016/05/endgeratezwang-bei-swisscom-eine.html

Die SIP Daten der Swisscom werden mit grosser Sicherheit noch dieses Jahr für die Kundien freigegeben werden. So gesehen, macht die Router / Hausinstallatinsstrategie Sinn

 

Kabelnetz Hausinstallations Empfehlungen

https://www.swisscom.ch/content/dam/swisscom/de/biz/sme/internet/Pdf/vdsl-v10-installationsanleitung_de.pdf

https://www.electrosuisse.ch/fileadmin/user_upload_electrosuisse/Produkte/Fachb%C3%BCcher_und_Brosch%C3%BCren_NEU/Multimedia/Multimedia-Broschuere_DE_110622.pdf

http://www.ga-weissenstein.ch/fileadmin/_migrated/media/HVA_Richtlinien_2016.pdf 

 

Die neue Produktelinie von Swisscom hat eine klare Stossrichtung: Attraktives Angebot für Handys in einer Lebensgemeinschaft. Über das "Warum" habe ich viele Argumente und Diskussionen gelesen und zugehört. Meine Meinung: Unsere Lebensumstände und Kultur hat sich innert der letzten Jahrzehnte drastisch geändert. Selbst bei den Ü70 jährigen erkenne ich einen Trend zum Handy.

 

Wenn die Angaben stimmen, soll 1/5 der Menschen Flüchtlinge sein. D.h. Menschen ohne Heimat und mit zerbrochenen Traditionen, unter Druck gesetzt von einer globalen Wirtschaft und fanatischen Religionen. Ideal für globale Unterhaltungsfirmen wie Facebook oder Netflix. Das Sprachproblem ist noch zu lösen, aber da ist man auf gutem Weg. Mit einem Handy ist man dabei, auch ohne Heimat oder eigener Wohnung. Man tauscht quasi die analoge Existenz (Generationen, Traditionen, Kultur) gegen eine digitale US bzw zukünftig chinesische Leitkultur aus.

Add comment

  Country flag

biuquote
  • Comment
  • Preview
Loading