Peter Gyger online

"Gring ache u seckle" (Quelle: A. Weyermann)

NAVIGATION - SEARCH

Swisscom TV 2 - Wieviele Aufnahmen kann ich speichern?

Swisscom bietet gewisse TV 2.0 Abonnemente mit der Möglichkeit Sendungen aufzuzeichen an. Diese Option ist in Stunden angegeben.

Seit einigen Monaten sind die Sender der Senderliste nicht mehr in SD und HD (bzw. UHD) unterschieden. D.h. wenn ein Sender in verschiedener Sendequalität ausgestrahlt wird (a la Netfix), dann entscheidet der Access (Bandbreite und nicht die Begrenzung des Abos) in welcher Qualität die Sendung (SD / HD) ausgestrahlt wird.

Aktuell sieht es so aus, dass gesendete Qualität als Referenz für die zu speichernde Datei genommen wird. D.h. die Sendung wird in dieser Qualität aufgezeichnet. Wie in der realen Welt, benötigt die zusätzlichen Informationen auch  mehr Speicherplatz. Wer einmal einen MKV Container geöffnet hat, der kennt das.

So kann es also geschehen, dass zwei Swisscom TV Abonnementen mit demselben Aufnahmestunden Guthaben unterschiedlich viele Sendungen speichern können. Ein Gedankenspiel: Was geschieht, wenn der der Kunde umzieht und am neuen Ort eine so geringe Bantdbreite hat, dass er nur noch .

SD anzeigen kann? OK - die Sendungen werden nur noch in SD ausgestrahlt. Aber "schrumpfen" auch die Aufnahmen auf SD Format?

Im Zeitalter von Replay und Serien Flatrate sind Aufnahmen für viele Kunden nebensächlich. Aber für ein paar Betroffene wird es den einen oder andere (technische) Frage geben. Dafür ist die Swisscom Support Community -http://supportcommunity.swisscom.ch -der richtige Platz. Meinungsäusserungen auf den üblichen Kanälen - nebst Social Media sind die Old Scool Wege wie Brief und Kontaktformular - https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/kontakt01/formular/contactform14.html - eine Alternative. Swisscom hört auf Ihre Kunden, sie sucht den Dialog. Also sachlich die Argumente und Meinung abgeben und andere dafür mobilisieren

Add comment

  Country flag

biuquote
  • Comment
  • Preview
Loading