Peter Gyger online

"Gring ache u seckle" (Quelle: A. Weyermann)

NAVIGATION - SEARCH

Sonntag

Lee Ann Womack singt Country Musik, die ins Herz geht. Video der Entstehung des letzten Albumes: The Making of 'The Lonely, The Lonesome & The Gone'. Hier noch eine VEVOAuswahl von Liedern von Ihr

 

*China Uncensored* hat auf dem YouTube Kanal die 500'000 Einschreibung geschafft. Die Jubiläumssendung wurde als Frage & Antwort Sendung gestaltet.

 

Die Geschichte des Computers, erzählt von Andreas Stiller. Andreas Stiller seit Jahrzehnten Artikel über Computer geschrieben. Legendär war seine Rubrik "Prozessorgeflüster" in der Zeitschrift C'T. Jetzt geht er in Pension und erzählt in dieser C'T Sendung 19.9 von seinen ersten Erfahrungen mit Computern als Physik Student an der Universität. B.t.w. mein erster Computer war ein Sinclair ZX 81 mit Kassetten als Speichermedium, worauf man die ersten Basic Programme (ja... GOTO und GOSUB  ;-)  ) gespeichert wurden.

 

Meetoo - der hysterische Medienriot auf weisse Männer in Machtpositionen hat die arabische Welt erreicht. Die FAZ hat einen die Artikel über die von der Deutschen Welle produzierte Sendung „Shababtalk“ geschrieben.

 

Zorn oder Wut - was ist der Unterschied? Als Dialektsprecher und nicht in einer Hochsprache Denkender und auch nicht an Sprachwissenschaft interessierter finde ich solche Fragen spannend. Die Sprache kennt so viele Worte und Nuancen und dank elektronischer Kommunikation (Geschwindigkeit) und Multikulti (Bezugsverlust) verlieren das Zusehens. Wenn ein Zürcher "muff" ist, dann meint man damit eine ganz bestimmte Gemütslage. Die Bedeutung erschliesst sich, wer an diesem Ort aufwuchs. Ein wunderbares Beispiel wie vielschichtig Worte sind, ist das englische Wort "Well".

"Zorn" ist analog einer Liebe die man fühlt, eine wärmende Flamme. Stetig und beständig lodert sie, lässt einem vieles ertragen und gibt einem Stolz. "Wut" ist ein zerstörerischer, unkontrollierter Affekt. Durchaus vergleichbar mit sexueller Raserei. Was einem kurzfristig vielleicht entspannt, jedoch langfristig für Reue sorgen wird. Liebe genau wie Zorn will sich ausdrücken. Man fängt an ein Instrument zu spielen, man trainiert Kampfsport, man tritt in einen Club / Verein bei, etc. Ein Mensch ist für mich echt, wenn ich "Zorn" und / oder "Liebe" spüre. Weihnachten steht vor der Tür, Jesus und seine Botschaft der Liebe ist wieder präsent. Er war auch ein Mann des Zornes, wenn ich Bibel richtig in Erinnerung habe. Er hat die Händler aus dem Tempel geworfen - zornig. Wenn oder was ich liebe bzw. mich zornig macht, definiert mich. Ja es macht mich wahrscheinlich auch berechenbar oder langweilig. Wenn ich auch gelernt habe, besser einmal mehr zu Schweigen oder milde Worte zu verwenden, so bin ich im Herzen nie unentschlossen. In diesem Sinne mein Gramm Salz in die Suppe: Wenn Du Dich als Opfer fühlst, sei "zornig" und handle. Nicht mit Wut, sondern mit Klugheit und Entschlossenheit. Dito wenn Dich etwas begeistert, die Liebe weckt - entschlossen und klug es wahr werden lassen...

 

 

 

 

 

 

Add comment

  Country flag

biuquote
  • Comment
  • Preview
Loading