Peter Gyger online

"Gring ache u seckle" (Quelle: A. Weyermann)

NAVIGATION - SEARCH

Sonntag

in den letzten Monaten sprechen mich immer mehr Menschen betreffend den digitalen Sprachassistenten an. Was ich davon halte, wie der Nutzen ist, Datenschutz und allgemein ein "How to". C'T hat in der Rubrik "Nachgehakt" ein Video zu den Sprachassistenten verfasst. Ergänzung zu einem Artikel in der aktuellen C'T Ausgabe. Was 2011 mit Siri von den Apple Benutzern begeisteRt aufgenommen wurde mit Cortana von Microsoft 2014 weitergeführt. Danach hat Amazon mit der "Echo" Serie gezeigt, dass stationäre Mikrophone mit KI mehr als nur eine Beigabe sein kann. Am Schluss ist auch Google eingestiegen: "Google Assistent". "Assistent" löst Google Now ab. Samsung hat mal wieder eine eigen Lösung am Start: "Bixby" Im nächsten Jahr werden Autohersteller solch Lösung integrieren. "Curved" hat ein witziges YouTube veröffentlicht: "Google Home vs. Alexa: Wer ist schlauer? (Vergleichstest)".

Die Effizienz der Geräte resultiert aus der KI und Big Data. Google war einer der ersten Firmen die KI genutzt haben. Der zweite Pluspunkt ist, sie haben über die Benutzer eine riesige Datensammlung ( Google Suchmaschine, Chrome, Android, etc.). Drittes sind mit Android auf allen Hardware Plattformen verfügbar. Viertens haben sie anders als Amazon keine Schulden und können daher investieren. MS Cortana hat den Nachteil, dass es auf keinem Handy und nur wenigen Tablets verfügbar ist. Auch wenn aktuell die Amazon Produkte den Markt beherschen, erwarte ich im Verlauf von 2018 den Durchbruch der Google Produkte. Oder - typisch Google - nach 2 - 3 Jahren wird das Projekt gekippt ohne das jemand weiss warum...

Die neueste Generation der Amazon Echo Reihe hat auch eine Kamera integriert. Damit ist für viele Anwender der perfekte Spion auf dem Markt. Fairerweise muss man sagen, dass jeder Handybenutzer den perfekten Spion auf sich trägt. TV / Notebook mit Kamera und Mikrofon sind auch nicht zu vergessen. Erschwerend kommt dazu, dass alle diese Firmen in den USA ihren Hauptsitz haben. USA und China sind Länder die im Vergleich mit Europa ganz andere Vorstellungen von Persönlichkeitsrechten und Datenschutz haben. Und natürlich ist in beiden Ländern der Staat aktiv im Zugriff auf die Daten. Wer eine Kamera zu Hause bzw. um das Haus aufstellt, muss die Besucher darüber informieren (Schild). Wer zu Hause digitalen Assistenten aktiviert, muss seine Gäste ebenfalls informieren. Diese Assistenten zeichnen quasi jede Unterhaltung mit. Und das stellt wie ein unerlaubtes fotografieren einer Person eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte dar.

 

Schweine sind einfach lässig. Nicht nur kulinarisch, sondern auch vorher zum zuschauen und spielen. SRF hat ein 360 Grad Video einer Schweinegeburt ins Netz gestellt. Das toppt jedes Katzen oder Welpenvideo...  :-)

 

Naheliegend ist, dass jemand der selber um jedes Recht kämpfen muss, sensible ist für den Kampf anderer Gruppen um Ihre Rechte. Ich bin stolz auf unsere Schweiz, dass sie seit den 70er Jahren sich aktiv für die Berufsbildung der jungen Mädchen eingesetzt hat. Andererseits können wir wohl nicht so stolz sein wie lange es ging bis schweizweit die Frauen stimmen durften. Was sich heute als Feminismus zeigt, ist ein totalitärer Gesinungsterror. Nicht anders als wir es aktuell von der linken politischen Seite erleben, bzw. in dern Vergangenheit von der rechten politischen Seite. Telepolis hat einen ausgezeichneten Artikel zum Thema Feminismus veröffentlicht: "Wenn überzogener Feminismus ins Gegenteil umschlägt" Zitat:

"Gerade bei vielen, die sich als Feministinnen sehen, sind dabei andere Frauen, so sie gegenteilige Ansichten vertreten, sofort zum Feind gehörig und werden dementsprechend angegangen. Dabei wird nicht nachgefragt, sondern nachgetreten, nicht diskutiert, sondern gedisst. Statt mehr Toleranz zu zeigen, gilt die Intoleranz denen, denen sie zur Last gelegt wird, die insofern ja "selbst schuld" sein sollen.

Diese Verhaltensweisen sind es, die letztendlich den Feminismus auch immer stärker in Verruf bringen. Eine Bewegung, die sich einst für mehr Toleranz und Miteinander einsetzte, ist nunmehr von vielen nur noch Grund dafür, jene Verhaltensweisen zu zeigen, die einst abgelehnt wurden und deren Abschaffung Ziel war. "

 

Als interessierter Laie, der sich die Informationen im Internet nutzbar macht, sind solche Meldungen wert darüber nachzudenken: "Wofür kauft Russland Rekordmengen an Gold auf?". U.a. auf der Website sputniknews.com ein Thema. Währung ist prinzipiell eine Vertrauenssache: Ware gegen ein Versprechen, dass man dafür Güter seiner Wahl erhält. Der Euro, den Merkel mit aller Gewalt durchdrücken wollte, ist gescheitert. Der Dollar wird von einem Staat gestützt, der sowohl vom Staatshaushalt als auch von der politischen Einheit her, als in Auflösung begriffen werden kann. Digitale Währungen wie Bitcoin sind der neue Heilsbringer am Horizont. Und Putin, ein wirklich schlauer und intelligenter Mann, kauft seit über einem Jahr erheblich Gold auf und hat aktuell eine der massivsten Goldfundamente. Jetzt fehlen noch die Chinesen, worüber ich wenig Informationen finde.Sie bekämpfen aktuell die digitalen Währungen massiv.

Mein Fokus ist wie immer der kleine Mann, der mit seiner Frau und Kindern in einem Dorf oder Stadt Anspruch auf Sicherheit, Identität und einen bescheidenen Wohlstand anmeldet. Meiner Meinung nach, sollte jede Familie, Dorf, Stadt, Bezirk und Kanton sich Gedanken und Pläne machen, wie sie vorgehen wenn sie auf sich alleine gestelt sind. Die staatliche Ordnung bricht (temporär) Weg, Polizei / Militär nicht verfügbar, Elektrizität Mangelware und daher auch Kommunikation stark eingeschränkt. Man ist kein Schwarzsehen oder Weltuntergangsbeschwörer, wenn man sich dazu ein paar Gedanken macht, eine Checkliste ausarbeitet, den Notvorrat überprüft, die Waffen reinigt und kontrolliert und last but lot lest überlegt, ob man am richtigen Ort wohnt. Dort, wo man mit gleichgesinnten Menschen den Alltag organsiert, eine Zukunft aufbaut und ggf. auch ausharren und kämpfen muss...

 

 

Add comment

  Country flag

biuquote
  • Comment
  • Preview
Loading