Peter Gyger online

"Gring ache u seckle" (Quelle: A. Weyermann)

NAVIGATION - SEARCH

HDR - Stand nach der IFA 2017

HDR ist die Technologie die 2017 am Meisten vorwärts gemacht hat. OLED nimmt Fahrt auf. 4K geschweige denn 8K ist für weniger Anwender relevant, da an Grösse der Bildschirme als auch Abstand hohe Anforderungen bestehen. HDR ist die Volkstechnik die das Bild auf den Bildschirmen schöner bzw. detailierter darstellt. Dieser Artikel erklärt wie HDR funktioniert. Neu unterscheidet man das normale - d.h. für die ganze Dauer eines Filmes definierten Angaben - HDR von dynamischen HDR.

 

Eine Übersicht über die aktuelle Entwicklung:

  • Mitte Oktober wird ein Windows 10 Update Netflix Inhalte im Edge Browser mit HDR darstellen. Die Version 5.0 der Netflix App unterstützt HDR und Dolby Vision. Sofern die Hardware das unterstützt.
  • YouTube rollt seine App in einer neuen Version aus. Zentrale Neuerung: HDR
  • Amazon Fire TV hat einen neuen Stick für nicht ganz 80 Euro auf den Markt gebracht.
  • Apple TV hat kürzlich mitgezogen und ist nun auch bei den aktuellen Formaten dabei

 

Wenn Ende Jahr (hoffentlich) die neue HDMI Version 2.1 verabschidet ist, wird dynamisches HDR möglich. HDMI 2.1 hat den gleichen Stecker wie 2.0. Aber ein anderes Kabel. Techhive.com hat in diesen Artikel die technischen Details erklärt. D.h. über eine Metaebene werden für jede Sekunde des Filmes die Konfiguration von hell / dunkel, Farben, etc. angepasst werden können. Die Version 2.1 wird weitere Funktionen und Erweiterungen beinhalten. Spannend für Live TV Anbieter wird die überarbeitete Schnittstelle "Enhanced Audio Return Channel" (eARC). Damit können 3D Audioformate auf einen TV (der 3D Audio unterstützt) geschickt werden. Die Website surround-sound.info will eine Übersicht über die Bluray Filme mit 3D Sound bieten. Die Website bietet eine Ü

Wenn tatsächlich noch dieses Jahr Endgeräte für die Konsumer im Handel sind, werden sich die Käufer der Geräte mit der relativ neuen Schnittstelle HDMI 2.0 massiv ärgern. Einige Funktionen könnte das HDMI Konsortium über einen Update - quasi eine Version 2.0c - verteilen. Details zu den Änderungen von 2.0 zu 2.0a und 2.0b findet man u.a. in diesem Lifewire.com Artikel.

Wer mehr über Surround Ton wissen will, findet auf der Website "Lifewire.com" u.a. den Artikel "Surround Sound - The Audio Side of Home Theater". Der Artikel "Dolby Atmos, Auro 3D, DTS:X What's the Difference?" von der Website ce-www.pro.eu vergleicht die drei führenden 3D Ton Technologien.

 

Das dynamische HDR wird aktuell in zwei Standards angeboten:

  • Dolby Vision
  • HDR10+

HDR10+ wurde von Samsung im April 2017 als Nachfolger von HDR10 vorgestellt. Das Samsung mit dem Standard HDR10+ eine alternative zu "Dolby Vision" anbietet ist für den Konsumenten zu begrüssen. "Konkurrenz belebt das Geschäft" und dürfte sich auch in preislich attraktiveren Produkten niederschlagen. SoCs die beide Formate unterstützen sind bereits in der Entwicklung. HDR10+ ist bis auf weiteres nicht für Ultra HD Blu-Ray spezifiziert. D.h. es wird nicht auf Datenträgern gespeichert werden. In der aktuellen C'T 21 hat es einen dreiseitigen Bericht über den Formatkrieg.  Nebst der Notfall - Windows DVD ein sehr guter Grund das Heft zu kaufen.   

Video der Diskussion zwischen Fachhändler und Anbietern an der IFA 2017. Dieses Video handelt von den Unterschieden zwischen Dolby Vision und HDR10. HDR

 

 

 

Pingbacks and trackbacks (1)+

Add comment

  Country flag

biuquote
  • Comment
  • Preview
Loading