Peter Gyger online

"Gring ache u seckle" (Quelle: A. Weyermann)

NAVIGATION - SEARCH

2016 – 02 - 16

 

Nie war es einfacher einen Raspberry PI in Betrieb zu nehmen. Man kann die SD Card mit dem Betriebssytem «NOOBS» sowie ein 2 Ampere Mikro USB Stromkabel bestellen, zusammenfügen und fertig. Im heimischen Netzwerk macht es aus meiner Sicht Sinn dem Gerät eine fixe IP zu geben ("/etc/network/interfaces» editieren»), danach musste ich den DHCP Client deaktivieren, anders ging es nicht. SSH Zugriff aktivieren und VNC installieren. Innert 25 Min war das Gerät einsatzbereit.

Gemäss C'T Heft 4 (Seite 38) wird die Linux Kernel Version 4.5 die im März erwartet wird, erstmals die volle Unterstützung RB 2 dabei haben. Die integrierten Grafiktreiber werden um 3D Unterstützung erweitert. Wobei ich einen RB mit Monitor als Exoten bezeichnen würde. Und die CPU Power die 3D benötigt, lassen mich an einem Einsatz mit einem RB zweifeln. Das aktuelle RB OS ist jedenfalls «Jessie»

Endlich wir es offiziell laut gedacht: TV und 3D = keine Zukunft. 2016 ist das Jahr von HoloLens und VR. Stromfressende, properitäre und halbgare Lösungen wie 3D sind out.

Seit einigen Monaten ist bei den Swisscom VOIP Produkten (VIVO Reihe) nicht zur 2 Telefonleitungen für eine Telefonnummer aufgeschalten. Auch das Produkt «Combox Pro» ist dabei. Für mich eine clevere Lösung in Richtung «Unified Messanging» geht. Natürlich kein Vergleich zu Möglichkeiten die die KMU Produkte der Swisscom bieten.

Hieronymus Bosch hat mich bereits in der Jugend begeistert. Sein «Garten der Lüste» kann man jetzt interaktiv entdecken J

Add comment

  Country flag

biuquote
  • Comment
  • Preview
Loading